Radsportliche Frühlingsgefühle trotz schlechter Wetterlage

An diesem Wochenende waren unsere Sportler in verschiedenen Rennen am Start. Am Samstag, den 16.04. waren die Fahrer unseres Teams „ERDINGER alkoholfrei“ in Trier bei einem Rundstreckenrennen am Start. Dabei konnten, in der Elite-Klasse, beachtliche Platzierungen erzielt werden:

Andreas Fließgarten                                     5. Platzganz großen

Robin Fischer                                                   11. Platz

David Büschler                                                 15. Platz

Marc Wunderlich                                            20. Platz

Eine geschlossene Mannschaftsleistung darf unserem Team bescheinigt werden. Wir blicken voller Spannung auf den 1. Mai in Offenbach, wo sich das Team in seiner vollen Stärke am Start zeigen wird.

Am 17.04.2016 waren unsere Senioren und unser Junior in Breisach am Kaiserstuhl am Start. Bei den Senioren schrammte Ernst Hesselschwerdt nur knapp an einem Sieg vorbei und belegte den beachtlichen Ehrenplatz auf dem Podest. Markus Bandura konnte im gleichen Rennen den Platz 9 belegen, was für die Zukunft wieder richtig hoffen lässt.

Jannik Fried, unser Mann in der Junioren-Klasse belegte einen guten 9. Platz und zeigt damit, dass wir in diesem Jahr noch weiter mit ihm rechnen können.

Robin Gärthöffner war als Jugendfahrer (U-17) am Wochenende auf einem Bahnlehrgang in Frankfurt. Auch am nächsten Wochenende wird er ein Sichtungsrennen des BDR auf der Bahn bestreiten.

Wenn wir auch nicht mehr die ganz großen Zahlen an Lizenz-Inhabern aufweisen können, so sind wir doch ein durchaus aktiver Club mit vielerlei Aktivitäten und nicht ohne Erfolge. So kümmert sich beispielsweise unser 1. Vorstand Dr. Gerhard Hage höchstpersönlich um die jüngsten Radsportler in unserem Club, die Schüler auf den „Fetten – Reifen“, die ihre ersten Schritte im Radsportgeschehen unternehmen und die es zu begeistern gilt. Schließlich war Dr. Hage selbst als junger Mann, ein erfolgreicher Radrennfahrer in der Pfalz und auch darüber hinaus. Jeden Dienstag und Donnerstag geht es auf der Stadion-Bahn (Fußball-Stadion) zur Sache. Hier werden die verschiedenen Disziplinen des Radsports, wie Zeitfahren, Ausscheidungsfahren, Mannschaftsfahren den Kleinsten der Kleinen beigebracht. Auch wenn diese Schüler keine Radsport-Karriere anstreben sollten, so haben sie doch etwas an Sicherheit und Beweglichkeit auf dem Zweirad dazu gelernt. Und, was noch viel wichtiger ist, für das spätere Leben, sie lernen „Fair Play“ sowie Respekt vor dem Anderen, Anstand und Höflichkeit.

Unser Aufruf an alle Eltern, deren Kinder sich gerne bewegen, kommt mit ihnen zu uns auf die Stadion-Bahn und überzeugt Euch von den vielfachen Möglichkeiten des Radsports.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *