Verschnaufpause vor Saison-Beginn

In den Wintermonaten haben die „Straßenfahrer“ Ruhepause, aber nur von den Rennterminen. Das Training geht schon in die „heiße Phase“, denn Mitte März beginnen die ersten Straßenrennen in Deutschland und im Nachbarland Elsass. Soweit es das Wetter erlaubt, wird auf den Straßen der Süd-Pfalz eifrig trainiert. Bei Regen oder gar Schnee bleibt noch das Training auf dem Mountain-Bike im Wald oder das Training auf der Rolle, in der Garage oder im Keller. In der Halle halten sich unsere Radsportler gerne mit leichter Gymnastik und Beweglichkeitsübungen fit für kommenden Aufgaben.

Das Sechstagerennen in Bremen ist bereits im Januar gelaufen und am 02.02.16 ist auch das zweite Deutsche Sechstagerennen in Berlin zu Ende gegangen. Unsere Bellheimer Sportler haben keine Gelegenheit auf den Winterbahnen aktiv zu sein, dafür sind die Entfernungen zu den Sportstätten zu groß.

In Belgien waren am Samstag, den 30. und Sonntag den 31.01.2016 die „Querfeldein-Weltmeisterschaft“ ausgetragen worden. Auch bei dieser Veranstaltung konnte kein Bellheimer Radsportler teilnehmen. Wenn in der Quer-Saison 2016 / 2017 erneut einige Pfälzer Rennen im Terminkalender stehen, werden vielleicht auch wieder Bellheimer Radsportler an den Start gehen.

Am 06.02.16 ist eine Athletik-Überprüfung durch den Landesverband Rheinland-Pfalz angeordnet an dem unsere beiden Jugendfahrer Jannik Fried und Robin Gärthöffner teilnehmen. Beide haben sich bis jetzt gut vorbereitet und werden den Test sicher bestens überstehen.

Auch in diesem Jahr werden wir mit einem Stand, bei der Bellheimer Straßen-Fastnacht, teilnehmen. Helfer sind gerne gesehen und herzlich willkommen. Freiwillige melden sich bitte bei Josef Moster unter Telefon 06348/93197.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *